Seminare
Betreuung der Ehrenamtlichen in ihrer Arbeit durch regelmäßige Supervision und Weiterbildung

Ein unbedingtes Muss für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Sterbebegleitung und in der Trauerbegleitung ist die Teilnahme an der Supervision. Ein Supervisor, der nicht in das Begleitungsteam involviert ist, "begleitet" sozusagen die Begleiter. In der Supervisionsrunde können Erfahrungen und eigene Gefühle der Mitarbeiterinnen ausgedrückt und bearbeitet werden.





Siehe auch Vorbereitungs-Seminar zur ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterin

www.hospiz-initiative-leer.de Hospiz-Initiative Leer e.V; Mörkenstraße 14 b; 26789 Leer
Gedruckt von www.hospiz-initiative-leer.de Hospiz-Initiative Leer e.V; Mörkenstraße 14 b; 26789 Leer